Wir benötigen jährlich Spenden in Höhe von 50.000 €   Unterstützen auch Sie uns!

Stricherprojekt Neonlicht

Dortmund ist mit mindestens 250 jungen Männern, die als Stricher und Callboys der Prostitution nachgehen, Zentrum der „Stricherszene“ im östlichen Ruhrgebiet.

Die Jugendlichen (Durchschnittsalter 21 Jahre) sind zumeist von massiven psychosozialen und gesundheitlichen Problemen betroffen, vor HIV oder anderen sexuell übertragbaren Krankheiten schützen sie sich nur unzureichend.

Durch das Projekt „Neonlicht“ soll dieser Gruppe erstmalig ein adäquater Zugang zu grundlegenden Hilfeangeboten ermöglicht werden.

Dazu werden regelmäßig die zahlreichen Orte, an denen Prostitution angebahnt wird und stattfindet, aufgesucht.

Die Streetworker (Projektmitarbeiter und Ehrenamtler) klären dort zu sexuell übertragbaren Krankheiten auf, geben Informations- und Präventionsmaterialien (etwa Kondome) heraus und bieten Unterstützung bei psychosozialen Problemen.


Kontakt: info@pudelwohl-dortmund.de

Weitere Informationen:
www.neonlicht-dortmund.de

Wir suchen dich!


Ihnen gefällt unsere Arbeit? Wir freuen uns über eine Spende Ihrer Wahl!

3 € spenden! 3 € spenden! 10 € spenden! 50 € spenden! Entscheiden Sie selbst, welchen Betrag Sie spenden möchten!