Wir benötigen jährlich Spenden in Höhe von 50.000 €   Unterstützen auch Sie uns!

Drogenhilfeeinrichtung kick

Intravenös konsumierende Drogenabhängige sind nach Männern, die Sex mit Männern haben, die Hauptrisikogruppe einer HIV-Infektion.

Unsere niedrigschwellige, szenenahe drogenhilfe-einrichtung kick ist für die meisten Dortmunder Drogengebraucher die zentrale Anlaufstelle und bietet in diesem Kontext grundlegende Hilfen, um

  • Überleben zu sichern, Gesundheit zu erhalten und wiederherzustellen
  • psychische und physische Schäden – wie etwa Infektionsrisiken – im Zusammenhang mit Drogengebrauch zu vermeiden oder zu reduzieren
  • Wege zum Ausstieg aufzuzeigen, um ein selbstbestimmtes, suchtfreies Leben zu führen.


Ein multidisziplinäres Team (Sozialarbeit, Medizin und Hauswirtschaft) bietet folgende Leistungen:

  • Kontaktcafé: günstige Speisen und Getränke, Ruheraum, Spritzentausch
  • Individuelle Beratung, Unterstützung und Vermittlung (v. a. Entgiftung, Substitution) durch Sozialarbeiter
  • Drogentherapeutische Ambulanz: kostenlose medizinische Behandlung und Beratung (safer-use und safer-sex)
  • Drogenkonsumraum:medizinisch kontrollierter, hygienischer Konsum illegaler Drogen, Notfallhilfe


Ausführliche Informationen zur drogenhilfeeinrichtung k!ck
finden Sie hier:
www.kick-dortmund.de


Ihnen gefällt unsere Arbeit? Wir freuen uns über eine Spende Ihrer Wahl!

3 € spenden! 3 € spenden! 10 € spenden! 50 € spenden! Entscheiden Sie selbst, welchen Betrag Sie spenden möchten!