Wir benötigen jährlich Spenden in Höhe von 50.000 €   Unterstützen auch Sie uns!

Dortmunder Arbeitgeber unterzeichnen die Deklaration gegen die Diskriminierung HIV-Positiver

Am 18. September trafen sich Dortmunder Arbeitgeber bei der aidshilfe dortmund e.v. zur feierlichen Unterschrift der Deklaration gegen die Diskriminierung HIV-Positiver im Arbeitsleben. Namentlich sind dies die Stadt Dortmund, das Jobcenter Dortmund, die Flughafen Dortmund GmbH, das EWZ Dortmund und das Management Institut Dortmund (MID).
Unter dem Motto #positivarbeiten haben sich bundesweit namhafte Unternehmen und Arbeitgeber einer Kampagne der deutschen Aidshilfen angeschlossen und eine Deklaration gegen die Diskriminierung HIV-positiver Menschen am Arbeitsplatz unterzeichnet.
Von links nach rechts: Christian Uhr (Stadtrat Dortmund), Michael Mantell (Vorstand aidshilfe dortmund e.v.), Jörg Dannenberg (stellv. Geschäftsführer Jobcenter Dortmund), Willehad Rensmann (Geschäftsführer aidshilfe dortmund e.v.)

 

Wir suchen dich!


Ihnen gefällt unsere Arbeit? Wir freuen uns über eine Spende Ihrer Wahl!

3 € spenden! 3 € spenden! 10 € spenden! 50 € spenden! Entscheiden Sie selbst, welchen Betrag Sie spenden möchten!

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok